Firmenportrait

Vorwort

1958 startete der Camping-Enthusiast Fritz Berger in einer einfachen Hinterhof-Garage mit einem Zeltverleih in die Selbständigkeit. Bereits fünf Jahre später baute Fritz Berger das erste Firmengebäude, um die große Nachfrage nach Zelten befriedigen zu können. Mehrmals noch musste das Gebäude vergrößert werden bis schließlich im Jahr 2002 der heutige Firmensitz entstand. Aber ein Ende des Wachstums ist nicht in Sicht. Fritz Berger vertreibt seine Produkte deutschlandweit in über 55 Filialen, im klassischen Versandhandel, via Internet und an den Großhandel.

Historie

Eine der größten Entdeckungen der 50er: Wir sind frei! Eine ganze Generation erlebt eine neue Dimension der Freiheit: Die Weite der Landschaft und den Lockruf der Natur. Nach Jahren der Entbehrung hat der Reiz, auf eigene Faust aufzubrechen und die Unendlichkeit der Straße zu entdecken, plötzlich wieder eine unbändige Kraft. Tausend-und-eine Möglichkeit liegen vor der Haustür. Um die Welt zu erobern, braucht man Mut, Abenteuerlust und eine gute Ausrüstung. Im Mittelpunkt steht die Unabhängigkeit, die sich dem Reisenden mit gutem Equipment erschließt: „Der Witz dabei ist, dass man selbst steuert, selbst fährt…“ heißt es in einer der ersten Berger-Broschüren – und: „Mit dem eigenen Zelt machen wir uns dann noch unabhängig von den Unannehmlichkeiten des Wohnens bei fremden Leuten…“

Meilensteine

Dem Geist ihres Firmengründers verpflichtet, blicken Unternehmensleitung und Mitarbeiter der Firma Fritz Berger mit Optimismus in die Zukunft.